Geschichte des Unternehmens

Der Steinmetzbetrieb A. Kerner GmbH wurde 1931 in Uetzing von Hans Kerner gegründet. Heute ist der Familienbetrieb mit 14 Mitarbeitern in Bad Staffelstein spezialisiert auf Natursteine für den Bau sowie Grabmäler.

Chronik

1950 – das Gewerbe wird von Andreas Kerner weitergeführt und eine kleine Werkstatt errichtet.

1961 – zieht Andreas Kerner mit seinem Betrieb nach Staffelstein um und pachtet den Betrieb seines Lehrmeisters Pöhner.

1963 – erwirbt Andreas Kerner ein Grundstück in der Horlachenstraße in Bad Staffelstein und erbaut eine Werkhalle, die in den Jahren darauf immer weiter vergrößert wird.

1977 – tritt Sohn Michael in die Firma ein, legt 1980 die Steinmetzmeister- und Steintechnikerprüfung ab.

1987 – wird aus der Einzelfirma eine GmbH mit Andreas und Michael Kerner als Geschäftsführer.

1992-1995 – werden größere Renovierungs- und Umbauarbeiten an den vorhandenen Werkhallen durchgeführt.

seit 1994 – arbeitet Diana, Tochter von Michael Kerner, in der Firma und legt 2003 die Meisterprüfung ab. Seitdem arbeiten drei Generationen zusammen.

seit 2000 – arbeitet Nadine, zweite Tochter von Michael Kerner, in der Firma und verstärkt den kaufmännischen Bereich.